Meine eigenen Gedichte

Allah liebt das Schöne

Siehst du nicht die Schönheit, die Allah seiner Schöpfung gibt?
Welch unbeschreiblich prachtvolles Schmuckstück.

Schau zu, dem Farbenspiel der Natur
Und wandere auf der wunderschönen Spur

Sieh wie bunt und atemberaubend der Schmetterling
Seine Flügel ganz graziös im Frühling schwingt.

Blütenfelder mit einem Hauch süßem Duft
Spürst und riechst du es in der Luft?

Blütenknospen so elegant sich öffnen und erheben,
Sie ihre prachtvolle Schönheit mit Gotteslob preisgeben.

Siehst du das Leben, was dahinter steckt?
Sei es noch so klein und so versteckt.

Die Ameise, so unfassbar schnell und welch ein Fleiß
In aller Gemeinschaft in ständiger Bewegung, sei es noch so heiß.

Spürst du auf deiner Haut den leichten Wind,
Der die kleinsten Häärchen in Bewegung bringt?
Seine Lobpreisung für den Herrn flüstert er ganz geschwind
In Eile er die Botschaft weiter trägt, ganz bestimmt.

Hörst du das Gezwitscher der Vögel im Morgengrauen?
Auf den Ästen singend sie in die Ferne schauen
Hast du jemals gehört, einen schöneren Klang?
Welch ein gottesliebender Gesang!

Siehst du die Früchte an den Bäumen, so süß und saftig
Mit Gottes Kraft reifen sie heran, sei es langsam oder hastig

Mit sanftem Schwung, so schön und perfekt
Schwimmen die Fische in ihr Versteck,
Bis die Gefahr vorüber ist, den Herrn preisen
Und sie ihre Schuppenkleider glanzvoll zeigen.

(noch unvollendet)

von Sara Morkramer